Wie Sie Ihren Stoffwechsel ankurbeln können – einige Tipps

(Zentrum der Gesundheit) – Ein perfekt funktionierender Stoffwechsel versorgt jede Körperzelle mit allem, was sie braucht, schafft Gifte und Schlacken in Windeseile aus dem Körper hinaus, baut langsam aber sicher überflüssige Pfunde ab und hinterlässt ein wunderbares Gefühl der Leichtigkeit. Ihr Stoffwechsel kann aber nur dann perfekt funktionieren, wenn Sie ihm das Material dazu liefern und die nötigen Voraussetzungen dafür schaffen.

Abnehmen wird leichter

Die Verdauung wird oft gleichgesetzt mit dem Stoffwechsel, jedoch ist sie nur eine Vorstufe der Stoffwechselprozesse. Es gibt auch nicht nur einen einzigen Stoffwechsel, sondern viele verschiedene: unter anderem den Zuckerstoffwechsel, Eiweißstoffwechsel und Fettstoffwechsel, der sich mit Fettzellen auseinandersetzt. Wichtig für den Stoffwechselprozess sind Hormone und Enzyme, da dieser durch das Hormon- und Nervensystem gesteuert wird. Das wichtigste Stoffwechselorgan ist die Leber.

Manchmal ist der Stoffwechsel jedoch zu langsam und arbeitet nicht richtig – eine Schilddrüsenunterfunktion könnte dahinter stecken. In diesem Fall kann sich eine Stoffwechselkur empfehlen, die diesen wieder in Schwung bringt, und die dabei helfen soll, abzunehmen.

Weitere Ernährungstipps

Neben der Portionsgröße und der Art der aufgenommenen Lebensmittel gibt es noch weitere Tipps und Tricks, mit denen Sie Ihren Stoffwechsel ankurbeln können:

  • Trinken Sie vor dem Frühstück ein Glas Wasser mit einem Spritzer Zitroneoder Apfelessig. Alternativ ist auch ein heißer Ingwertee empfehlenswert. Generell sollten Sie darauf achten, täglich mindestens zwei bis drei Liter zu trinken.

Wie Sie Ihren Stoffwechsel ankurbeln können

  • Ernähren Sie sich ballaststoffreich! Greifen Sie dabei insbesondere zu löslichen Ballaststoffen. Diese können größere Mengen an Wasser binden und quellen dadurch im Darm auf. Zu den löslichen Ballaststoffen zählt unter anderem Pektin, das vor allem in Obst enthalten ist.
  • Nehmen Sie möglichst nur Lebensmittel mit einer hohen Nährstoffdichte zu sich. Darunter sind Produkte zu verstehen, die im Vergleich zu anderen Lebensmitteln bei weniger Kalorien mehr Nährstoffe Empfehlenswert sind neben Obst und Gemüse beispielsweise Getreide, Hülsenfrüchte sowie fettarmes Fleisch bzw. fettarmer Fisch.
  • Achten Sie darauf, Ihren Körper mit genügend Vitamin Czu versorgen. Am besten essen Sie über den Tag verteilt immer wieder Vitamin C-reiches Obst wie Acerola-Kirschen, Äpfel, Erdbeeren, Kiwi, Orangen oder Zitronen. Ebenfalls empfehlenswert sind Gemüsesorten wie Broccoli, Paprika oder Spinat.

Das Resultat: Abnehmen wird leichter!

Wie bereits mehrfach erwähnt, schafft ein gesunder Stoffwechsel die Basis für eine optimale Fettverbrennung. Wie funktioniert das? Ein schneller Stoffwechsel führt zu einem höheren Energieverbrauch http://szczuplakobieta.pl/de/abnehmen-mit-tabletten/.

Dein Körper verbrennt also mehr Kalorien, indem er Fett und Kohlenhydrate besser und schneller in Energie umwandelt. Der höhere Energieverbrauch steigert also die Fettverbrennung, hilft beim Stoffwechsel anregen und fördert somit den Abnehmprozess.

Ein träger und langsamer Stoffwechsel hingegen hat nicht nur einen geringeren Energieverbrauch zur Folge, sondern verzögert auch den Abtransport von Gift- und Schadstoffen aus dem Körper.